Am Samstag, den 29.10.05, nahm der Chor Seven Eleven 44 bei „Von 10 bis 10 für 10“ – der Party des Jahres – am Stuttgarter Hauptbahnhof teil.

 

Es wurde im Vorfeld nicht zu viel versprochen. In der gesamten Bahnhofshalle bot sich eine veränderte Kulisse. Zwischen Gauklern, Pantomimedarstellern und einer Masse von Chorsängern konnten sich nicht nur die eigens für das Festival angereisten Fans entspannen und vergnügen, nein auch Reisende, die die Halle passieren mussten, konnten innehalten und die straßenfestähnliche Atmosphäre genießen.

Die Stimmung war gut als der Chor Seven Eleven 44 die kleine Schalterhalle erreichte, in welcher zu dieser Zeit gerade eine Jugendtanzgruppe ihr Programm zum Besten gab.

Mit einem freudigen Hallo wurden auch die bereits anwesenden Steinenbronner Fans begrüßt.

Es dauerte dann auch nicht mehr lange, bis die FÜENF auf die Bühne traten. Die kleine Schalterhalle füllte sich im Nu – alle wollten die FÜENF, die Auszüge aus ihrem aktuellen Programm „Südfrüchte“ vortrugen, sehen und hören. Und es hatte sich gelohnt! Die Stimmung wurde weiter angeheizt.

 

Nach dem Auftritt der „Vokal-Spott-Gruppe“ machte sich auch der Chor Seven Eleven 44 startklar.

Trotz der nicht ganz optimalen Bedingungen –was die Tontechnik betraf- ließ sich der Chor die gute Stimmung nicht nehmen und brachte sein für diesen Anlass sehr gut ausgesuchtes Programm vor. Die fetzigen Lieder begeisterten das Publikum.

Alles in Allem war es ein erlebnisreicher Abend und alle im Chor freuten sich bei diesem Event mit dabei gewesen zu sein. (D.S.)