Jahresrückblick 1999

Am 13. d. Monats JANUAR begannen wir das Jahr 1999 mit unserer ersten Singstunde.

Die Faschingszeit läuteten wir mit unserem 26. Beerlesklopferball am 06. FEBRUAR ein. Ganz nach dem Motto "Klein aber

FEIN" feierten wir unseren großen Ball. Schon am 25. Februar folgte das nächste große Fest. Unser Vergnügungsmanager Uli Scheck feierte seinen 65. Geburtstag. Wir ließen es uns natürlich nicht nehmen und gaben unsere musikalischen Glückwünsche zum Besten.

Am 27. Februar wurden dann auch einige unserer Mitglieder beim Gautag in Plattenhardt geehrt. Dies waren Siegmar Strobel und Karl Wenger für ihre 40 jährige Vereinszugehörigkeit sowie die Damen Hannelore Haack, Dons Hertkorn und Ingelore Kazmeier, die für 25 Jahre treues Singen geehrt wurden.

Die Jahreshauptversammlung fand auch in diesem Jahr wie immer im Gasthaus ADLER statt. Am 13. MÄRZ war durch uns die ganze Gaststätte belagert, da es ja auch viel zu entscheiden und zu feiern gab. Als wichtigster Punkt ist mit Sicherheit die Neuwahl unserer Frauenvorständin Brigitte Fuderer und unseres 2. Vorstandes Peter Bieg zu erwähnen.

Am 28. März bei der Verabschiedung des evang. Pfarrers Kammerer wirkten wir gemeinsam mit dem Kirchenchor Steinenbronn beim Gottesdienst mit. .

Im APRIL und MAI 1999 gab es für uns nichts zu tun. Allein die Auswertungsspielerei und das Stimmungsbarometer unseres Dirigenten Patrick Bopp brachte Leben in die Bude. Anband dieser Auswertung erzielten Swing und Jazz den ersten Platz dicht gefolgt von Folklore und Madrigalen. Auch unsere aktive Mitgliederwerbung "Ich singe gern!" brachte reichlich Leben in unsere Reihen. Wer hätte das gedacht!

Im JUNI hatten wir dann auch zwei große Sechziger zu feiern! Am 07. Manfred Wenger und am 22. Erich Weinholzner.

Der Monat JULI begann dann auch gleich mit dem Besuch aus Polla vom 07. - 11. hier in Steinenbronn. Die jungen Sänger aus Polla erfreuten nicht nur uns Steinenbronner mit einem Konzert in der kath. Kirche, nein auch das Freiluftkonzert in Calw war sehr gut besucht und die Sänger ernteten großen Beifall.

Am Sonntag den 18.Juli waren wir zum Jubiläum des Liederkranzes Glashütte mit Gastsingen und Festzug eingeladen. Schon morgens um 08.10 Uhr hatten wir unseren Auftritt im Festzelt vor den Toren der Glashütte.

Am 28. Juli, in unserer letzten Singstunde vor den Sommerferien, sangen wir im Seniorenheim in Schönaich.

Am 12. SEPTEMBER, noch vor der ersten Singstunde nach den Sommerferien, sangen wir bei der Investitur des Pfarrerehepaares Annegret und Marcus Bogner in der evang. Kirche.

Schon 14 Tage später waren wir zum 125 jährigen Jubiläum des Liederkranzes Dettenhausen eingeladen wo wir gegen 11 Uhr unseren Auftritt hatten.

Unser Jahresausflug führte diesmal vom 08. - 10. OKTOBER ins Fichtelgebirge. Von der Wanderung, der Sängertaufe bis zur gemütlichen Hocketse war für jeden etwas dabei.

Die Monate NOVEMBER und DEZEMBER waren wie fast jedes Jahr in einem vertrauten Rhythmus verlaufen.

Das Singen am Totensonntag bestritten wir zum erstenmal mit einem Gospelchor. Mal sehen ob sich daraus im neuen Jahrtausend nicht noch einiges ergibt.

Am dritten Advent sangen wir wie jedes Jahr in der kath. Kirche.

Am ersten Weihnachtsfeiertag gab es für uns viel zu tun. Auf Anregung von Herrn Pfarrer Bogner untermalten wir seine Lesung der Weihnachtsgeschichte musikalisch. Mit altbekannter und etwas unbekannterer Weihnachtsliteratur zauberten wir auch oft im Wechsel mit der Gemeinde den GLANZ der Weihnacht in die Kirche. Der Höhepunkt war mit Sicherheit der Abschluss "Oh du fröhliche..." gemeinsam mit der Gemeinde.

Im Namen der Vorstandschaft bleibt mir zum Abschluss nur noch allen aktiven und passiven Mitgliedern und allen die es noch werden können oder wollen ein frohes und gesundes neues JAHRTAUSEND zu wünschen. Nein wir diskutieren jetzt nicht darüber ob wir mit dem neuen Jahrtausend jetzt oder erst nächstes Jahr beginnen wir wünschen einfach für die Zukunft...! (K.S.).