Vereinsnachrichten Liederkranz Steinenbronn 1889 e.V.

Am 14. März 2013 fand unsere Jahreshauptversammlung im Hotel Restaurant Krone in Steinenbronn statt. Musikalisch wurde die Versammlung durch das Lied: „Die Gedanken sind frei...“ unter Leitung des sen. Vizedirigenten Siegmar Strobel eröffnet. Der 1. Vorsitzende Peter Bieg begrüßte neben den PASSIVEN und AKTIVEN Vereinsmitgliedern auch Bürgermeister Singer und die Kreisrätin Brigitte Odendahl. 

Das Programm nahm seinen Lauf mit den Punkten Totenehrung und Geschäftsbericht des Vorstandes. An dieser Stelle verlas Peter Bieg bisher immer einen ausführlichen Jahresrückblick. Da dieser in den Gemeindenachrichten abgedruckt und auf der HOMEPAGE Jahresrückblick nachzulesen ist und an alle passiven Mitglieder versendet wurde, verzichtete er aus Zeitgründen darauf.

Die Schriftführerin Steffi Freytag bot allen Anwesenden Einsicht in das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung an. Peter Bieg dankte Steffi Freytag für die schnelle Fertigstellung sämtlicher Protokolle, auch wenn es nicht immer einfach war, den lebhaften Diskussionen zu folgen.

Peter Bieg bat nun die Kassiererin Monika Bieg um ihren Kassenbericht. Diese zählte Aktiva und Passiva auf und erläuterte die Entwicklung der Liederkranz-Finanzen. Es stand jedem frei, Einsicht in die Bilanz zu nehmen. Monika bedankte sich bei allen Mitgliedern, die den Chor mit großzügigen Spenden unterstützten, sowie auch bei den Kassenprüfern für die gute Zusammenarbeit. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei Monika Bieg für die tadellose Arbeit.

Günter Schmid, Revisor, hatte zusammen mit Andrea Breuning-Kuhn am 11.03.2014 mittags „bei Tageslicht“ die Kassenprüfung vorgenommen. Somit konnten Stromkosten gespart werden, als die Prüfung ernst und gewissenhaft durchgeführt wurde. Es gab wie immer keine Unstimmigkeiten. Er bedankte sich bei Monika Bieg für ihre gewissenhafte Arbeit. Günter Schmid bat die Versammlung um Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes – diese erfolgte einstimmig.

Günter Schmid erklärte dann, dass er nach 26 Jahren das Amt des Kassenprüfers niederlegen wollte. Dank Überzeugungskraft seiner Frau Hanne hat er sich jedoch entschieden, weiter zu machen. Danke Hanne! Peter Bieg bedankte sich bei Günter Schmid für seine langjährige Arbeit mit einem Weinpräsent. Er bedankte sich auch bei Andrea Breuning-Kuhn für ihre Unterstützung.

Anschließend sprach Herr Bürgermeister Singer zur Versammlung. Er begrüßte alle Anwesenden recht herzlich. Herr Singer stellte das Chorduell und den Auftritt auf dem Marktplatz am 03.10.2013 als Höhepunkt in 2013 heraus. Besonders gefallen habe ihm die Unterstützung der Fans. Mit diesen Auftritten habe der Liederkranz Werbung für die Gemeinde Steinenbronn gemacht. Er  lobte unsere großartigen Pläne für das Jubiläumsjahr. Die Gemeinde unterstützt erstmals einen Verein mit 40 Euro/Jubiläumsjahr (vorher waren es 10 Euro/Jubiläumsjahr). Auch werden die Räumlichkeiten für unsere Veranstaltungen kostenlos zur Verfügung gestellt. Er wünschte uns ein erfolgreiches Jubiläumsjahr und freut sich auf die Aktivitäten mit vielen Besuchern. Mit einem Glas Sekt, spendiert von Herrn Singer, stieß die Versammlung auf das Jubiläumsjahr an.

Im Anschluss sprach unser passives Mitglied, Kreisrätin und stellvertretende Bürgermeisterin von Waldenbuch, Annette Odendahl zu uns. Auch sie begrüßte die Anwesenden sehr herzlich und bedankte sich im Namen des Kreises für das Engagement des Liederkranzes. Sie beglückwünschte uns zur Wahl der 2. Vorsitzenden Ute Grobelnik und wies darauf hin, dass es in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich sei, Mitglieder zu finden, die sich derart für den Verein einsetzten.

Frau Odendahl berichtete von der Stiftung der Volksbank, die gerne bereit ist, lokale Vereine bei besonderen Gelegenheiten wie unserem Jubiläum zu unterstützen. Frau Odendahl bedankte sich auch für die gute Informationsarbeit des Liederkranzes. Veröffentlichungen im Gemeindeblatt, auf der Homepage und der Versand des Jahresbriefes helfen den Steinenbronnern und allen passiven Mitgliedern, die Aktivitäten unseres Vereins zu verfolgen, was eine gute Außenwirkung zur Folge hat. Die Teilnahme am Chorduell hat sicher dazu beigetragen. Auch unser Auftritt im Seniorenheim in der Adventszeit hat Frau Odendahl sehr berührt. Sie bedankte sich für das Engagement des Vereins bei allen lokalen Veranstaltungen und wünschte uns viel Energie und Einsatzfreude besonders für das Jubiläumsjahr 2014.

Der Liederkranz sang unter der Leitung der Vizedirigentin Dominique Strobel „Every breath you take“.

Nach § 11 der Satzung wird der 1. Vorstand von der  Mitgliederversammlung in einem Jahr mit gerader Zahl (erstmals 1996) für 2 Jahre gewählt. Er bleibt solange im Amt bis ein/e Nachfolger/in gewählt ist. In diesem Jahr war der 1. Vorsitzende neu zu wählen. Wahlvorschläge sind keine eingegangen, während der Sitzung wird Peter Bieg vorgeschlagen. Er stellte sich zur Wahl. Bürgermeister Singer übernahm die Wahlleitung. Er stellte fest, dass keine Personaldiskussion, keine persönliche Vorstellung und keine geheime Wahl gewünscht wird. Die Wahl konnte also in offener  Abstimmung erfolgen. Peter Bieg wurde einstimmig gewählt und nahm die Wahl an, Herr Singer beglückwünschte ihn dazu.

Peter Bieg betonte anschließend unter dem Punkt Ehrungen, dass es für ihn und den Verein eine ganz besondere Ehre ist, aktive und passive Mitglieder zu ehren, die 25, 40 und 60 Jahre dem Verein die Treue erwiesen haben. Ohne diese Mitglieder wäre unser Verein nicht da, wo er heute steht. Er hätte sich nicht über 125 Jahre so entwickelt und mit aktuell 78 aktiven Sängerinnen und Sängern auch leistungsstark erhalten können.

Er begann mit der Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft war Manfred Wenger zu ehren. Manfred Wenger, ein Ehrenmitglied, strahlender Bass und Unterstützer in vielen Bereichen, konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht persönlich teilnehmen. Wir hoffen die persönliche Ehrung anlässlich des Festaktes für 125 Jahre Liederkranz Steinenbronn 1889 e.V. am 06.04.2014 nachholen zu können. Durch den Chorverband Filder erhält Manfred Wenger dann die goldene Nadel mit Schleife vom Deutschen Sängerbund.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft war unser langjähriger Gönner und passives Mitglied Helmut Hanselmann mit einer Ehrenurkunde zu ehren. Auch Helmut Hanselmann konnte leider nicht anwesend sein.

Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden folgende Ehrensängerinnen mit Urkunde und Blumen geehrt:
Hannelore Haack, Doris Hertkorn, Ingelore Kazmeier
Durch den Chorverband Filder erfolgt dann am 06.04.2014 die Ehrung mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Sängerbundes.

Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Bärbel Beerwerth geehrt und damit laut Geschäftsordnung zur Ehrensängerin ernannt. Eine weitere Ehrung erfolgt auch noch am 06.04.2014 durch den Chorverband Filder mit der silbernen Ehrennadel des Deutschen Sängerbundes.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden folgende passive Mitglieder in Abwesenheit geehrt:
Joachim Benzing, Klaus Hertfelder, Gisela Reischle-Schedler, Walter Schuldt, Barbara Schuldt.

Sie werden in den nächsten Tagen die Ehrenurkunden erhalten.

Laut Geschäftsordnung von 2002 werden Ehrenmitglieder der Generalversammlung vorgeschlagen. Zur Ernennung ist eine zwei drittel Mehrheit der Versammlung erforderlich. Der gesamte Vorstand und der Ausschuss des Liederkranzes schlugen in der Versammlung einstimmig für die Ernennung zum Ehrenmitglied folgende Personen vor:
Lore Breuning, Käthe Maier, Helga Eisele, Heidi Weinreich

Alle Ehrenmitglieder wurden einstimmig von der Versammlung gewählt. Die offizielle Ehrung wird ebenfalls anlässlich unseres Festaktes am 06.04.2014 stattfinden.

Peter Bieg informierte die Versammlung gleichzeitig über die bereits bestehenden Ehrenmitglieder:
Gerhard Bender, Gerhard Fritz, Hannelore Schmid, Lore Sejnoha, Siegmar Strobel, Manfred Wenger

Das umfangreiche Programm für 2014 und 2015 wurde vom 1. Vorsitzenden vorgestellt und im Einzelnen erläutert.

Nähere Informationen sind hier immer aktuell im Gemeindeblättle oder auf unserer HOMEPAGE unter den Rubriken Termine  und Aktuelles. Unter dem Punkt AKTUELLES ist hierbei die Position 125-jähriges Jubiläum besonders wichtig. Hier sind die wichtigsten Jubiläumsveranstaltungen für alle ersichtlich und ab Anfang April können hier auch Karten für den 12. Juli bestellt werden.

Im Anschluss sprach Ute Grobelnik zu uns. Sie bedankte sich bei allen für die Unterstützung und drückte ihre Zuversicht aus, dass wir die drei sehr unterschiedlichen Veranstaltungen in unserem Jubiläumsjahr gut meistern werden.

Unter dem Punkt Verschiedenes gab es einen Antrag von Hartmut Deppe im Bezug auf die Weitergabe der Namen und Telefonnummern aller Mitglieder untereinander. Um den Zusammenhalt zu stärken und den kleinen Dienstweg zu ermöglichen, stimmte die Veranstaltung mit zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung dem Antrag zu. Die Vorstandschaft wird unter Datenschutzgesichtspunkten bei jedem Mitglied das Einverständnis einholen und dies zukünftig in die Beitrittserklärung integrieren.

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen mehr vorlagen, bedankte sich Peter Bieg bei allen, die sich für den Verein einsetzen. Er dankte allen Vorständen und Beiratsmitgliedern, den Notenwarten, der Schriftführerin, der Kassiererin, der Pressewartin, den Homepage-Warten, der Gruß- und Genesungskartenschreiberin, den Festwarten und den vielen Helfern an den Festen. Er unterstrich, dass wir alle brauchen, die mitwirken, dem Chor und dem Verein in den vielfältigen Aufgaben und Aktivitäten zu helfen.

Den Anwesenden wünschte er Gesundheit und dass Alle sehr lange mit großer Freude singen und ihre Stimmen trimmen, mitfeiern und den Chor unterstützen können.

Der 1. Vorsitzende Peter Bieg beschloss den offiziellen Teil um 21.06 Uhr. Der Chor beendete die Sitzung mit dem Lied „Kein schöner Land“ unter der Leitung von Dominique Strobel.

Anschließend zeigte Karin Böpple eine gelungene Dokumentation der Konzertreise nach Wien in Bild und teilweise auch in Wort und Ton.

Alles in Allem ein gelungener kurzweiliger Abend, ein vielversprechender Auftakt für das JUBI-JAHR 2014.
(S.F.+K.L.).