Wenn sich Nebelschwaden lichten und die wärmende Sonne versucht sich mit aller Kraft  durchzusetzen, dann nennen wir dies das „Liederkranz Wanderwetter“.

Mal links, mal rechts entlang der Schaich schlängeln wir uns durch den malerischen Schönbuch und nehmen Witterung auf wenn es darum geht, den einen oder anderen Speisepilz mit einzusammeln.

Dies ging sogar so weit, dass sich die spontan gebildete "Pilzesuchenistschön-Gruppe" dermaßen weit von uns entfernte, dass ein Suchtrupp entsandt werden musste.

Bei strahlendem Sonnenschein inmitten einer herrlichen Lichtung wurde wieder „geobstelt“. Danke an Karin und Gerhard für die stimmbandölenden Heilsäfte.

Nach 2,5 Stunden Wanderzeit, sicher geführt von Wanderführer Gerhard und zwischenzeitlich großem Durst und Hunger erreichten wir unser Ziel in Dettenhausen. Musikalisch umrahmt wurde dieser Abend wie immer von Bernd Feger. Ein großes Dankeschön an Dich lieber Bernd.

Gestärkt und mit ganz viel Frischluft versorgt traten wir unsere Heimreise per Bus nach Steinenbronn an.
Scheee war`s!

M. K.