Wanderung von Lustnau nach Bebenhausen

Bei wolkenverhangenem Himmel versammelten sich knapp 40 gutgelaunte Wandersleut an der Bushaltestelle Kirche in Steinenbronn. Eine gute Regenausrüstung war an diesem Samstag unabdingbar.     

Wir erreichten Lustnau und wurden sofort auf unsere Kondition getestet, denn in unserer Gegend ist es alles andere als eben. So erwartete uns unser erster Anstieg (und es sollte nicht der letzte gewesen sein…). Durch traumhafte, sattgrüne Laubwälder erreichten wir den Olgahain. Fast wie im Märchenwald durchquerten wir kleine Staffeln, moosüberzogene Felsblöcke, begegneten Feuersalamandern und einer unendlichen Pflanzenvielfalt. Immer wieder wurde ich während der Wanderung gefragt: "Wann gibt es denn unsere Medizinpause?" Wer bei uns mitwandert weiß, dies ist schon fast traditionell - Karin und Werner Böpple`s Schnappselrunde - . Danke an Euch! Gutgestärkt erreichten wir unser Lokal in Bebenhausen, in welchem bereits unser Musikus Bernd Feger zusammen mit einigen anderen Liederkränzlern auf uns wartete. Wir erlebten eine geselligen Abend bei gutem Essen und Trinken und wer dann noch Lust hatte, schloss sich der Lokal-Polonaise an. Trotz den Wetterkapriolen blicken wir zurück auf einen schönen Wandersamstag in unserem Schönbuch. Ein großer Dank geht an Gerhard Fritz und seine schöne Tourvorbereitung und an Bernd Feger, der uns einen schönen musikalischen Rahmen setzte. (M.K.)