Idyllische Wanderung durchs Goldersbachtal nach Hagelloch

Wehe wenn sie losgelassen, gut ausstaffiert mit Trecking Ausrüstung, Sun Blocker 50 und mit Rucksäcken voller Überraschungen führte uns der Bus nach Bebenhausen. Die Umrundung der Klostermauern sowie der idyllische Weg oberhalb von Bebenhausen mit Mündung in das Goldersbachtal  und der Anstieg nach Hagelloch meisterten alle Wanderfreunde mit Bravour.

An einem schattigen Plätzchen wurden wir mit Hochprozentigem und feinstem Gebäck verwöhnt. Für den Lesenden mag diese Kombination ungewöhnlich klingen, für die Anwesenden unglaublich  „labend“.

Danach ging es zackig weiter in Richtung Hagelloch. Dort ankommend wurden wir von unserem Musikus Bernd Feger und seiner Ziehharmonika  im Lokal Rose in Hagelloch empfangen.

Nachdem der erste Durst gelöscht wurde, waren auch die Kehlen der Liederkränzler wieder geölt und gemeinsam mit Bernd und seinem Repertoire entstand eine tolle Stimmung.

Die Sonne begleitete uns bis in die Abendstunden und verlieh diesem Ausflug eine besondere Atmosphäre. Auf dem  Heimweg führte uns unser Wanderführer Gerhard vorbei durch Tübingens Gassen bis zu unserem Bus, der uns wohlbehalten nach Steinenbronn brachte.

Ein großes Dankeschön an Gerhard Fritz, der diese schöne Route für uns ausgearbeitet hat und an Bernd Feger, dessen musikalische Begleitung  die Stimmung der Liederkränzler sowie der neugierigen Dorfbewohner das gewisse „Etwas“ verlieh.

M.K.