Anlässlich der Chortage 2011 wurde am Sonntag, den 20. März in der Heilig-Geist-Kirche Steinenbronn ein großes Kirchenkonzert aufgeführt. Pünktlich um 17 Uhr eröffnete Chorverbands-Präsident Roland Scholpp die Veranstaltung.

Der MGV und Frauenchor Stuttgart-Rohr unter Leitung von Harald Spindler begann das musikalische Abendprogramm stimmungsvoll mit der Messe in C-Dur von Charles Gounod. Ein Klassiker, den auch wir vom Liederkranz Steinenbronn schon aufgeführt haben.

Das Rohrer-Lied-Ensemble unter Leitung von Natalie Iqbal begeisterte das Publikum mit Auszügen aus dem bekannten Musical Godspell. Das Musical Godspell stammt aus den späten sechziger Jahren. Erzählt werden Episoden aus der letzten Lebenshälfte Jesu bis zu seinem Tode. Grundlage ist das Matthäus-Evangelium. Eine stimmungsvolle  Bereicherung des Abendprogramms.

Unter Leitung von Mirijam Bauer präsentierte der Liederkranz Musberg & SwingTeamLE das Gloria in D.RV 589 von Vivaldi. Das Gloria von Antonio Vivaldi ist nach den "Vier Jahreszeiten" sicher das am häufigsten aufgeführte Werk dieses italienischen Komponisten. Gemeinsam mit der Sopranistin Dinah Klein, der Altistin Mirijam Bauer und Michael Kuhn am Klavier begeisterten die Musberger das Publikum in der Heilig-Geist-Kirche in Steinenbronn.

Wir, der gastgebende Liederkranz Steinenbronn, führten unter Leitung von Patrick Bopp Auszüge aus dem  Oratorium von G.F.Händel auf. Das Werk gehört bis heute zu den populärsten Beispielen geistlicher Musik des christlichen Abendlandes. Es beschreibt in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte von den alttestamentlichen Prophezeiungen des Propheten Jesaja, über das neutestamentliche Leben, Sterben und erhoffte zweite Kommen des christlichen Messias und Gottes Jesus zum jüngsten Tag. Viel zu viel für diesen einen Abend! Deshalb sangen wir Steinenbronner die folgenden Chöre aus dem Oratorium

 

Denn die Herrlichkeit Gottes des Herrn

Seht an das Gottes Lamm

Hoch tut euch auf

Halleluja

Amen

 

und begeisterten damit das anwesende Publikum.

Aus Krankheitsgründen musste der Sängerbund Bernhausen „Chorisma“ seinen Auftritt absagen – auf diesem Wege wünschen wir gute Besserung.

Alle Chöre kamen zum Schluss nochmals nach vorne und sangen gemeinsam unter der Leitung von Marianne Schauer DONA PACEM DOMINE (K.L.).