Jahresrückblick 2008

 

Das Jahr 2008 begann für die Liederkränzler recht stressig, da schon am 26. JANUAR der Beerlesklopferball angesagt war. Viele Akteure des Bühnenprogramms ließen sich so einiges einfallen und dank Ihnen und der vielen Helfer hinter den Kulissen war auch der Faschingsball 2008 wieder ein voller Erfolg. Also freuen wir uns schon heute auf den

 

14.02.2009 – Beerleskloperball

im Bürgerhaus von Steinenbronn

 

Am 08. MÄRZ fand im Hotel Restaurant Krone die Jahreshauptversammlung 2008 statt.

 

Das ganze Frühjahr 2008 werkelten viele fleißige Hände an der Vollendung „unserer“ Vereinsscheuer. Das Ergebnis ist einfach klasse und deshalb auch an dieser Stelle nochmals der herzlichste Dank des Vereins an

 

Dieter Dernbecher, Gerhard Fritz, Manfred Wenger, Wolfgang Severin,

Klaus Volk, Franz Soukup, Lothar Benzing, Michel Fuderer,

Sepp Fuderer, Daniel Strobel und Peter Bieg

 

In 2008 fielen Himmelfahrt und 1. MAI zusammen.Unsere traditionelle Himmelfahrtswanderung führte uns diesmal rund um den Stausee. Das Ziel stand schon von vorneherein fest, die Vereinsscheuerräume des Liederkranzes zwischen Sandäcker und Maiermahd. Alle Aktiven und viele passive Mitglieder und Gönner des Vereins feierten mit einer zünftigen Grillparty die Einweihung des neuen Beerlesklopfer-Boizle.

 

Es war ein gelungener Abend am Sonntag den 22. JUNI um 18 Uhr in der Kirche St. Meinrad in Waldenbuch bei der Ausstellung „Denk-Anstöße“. Der Chor SEVEN ELEVEN 44 gestaltete den Abend musikalisch. Diakon Wolfgang Urban, der Leiter des Diözesanmuseums in Rottenburg, bildete mit seinem Vortrag eine Brücke zwischen den verschiedenen Kunstformen Photographie, Gemälde und Musik- Kunst braucht Kirche – Kirche braucht Kunst!

 

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 28. und 29. JUNI das Dorffest in Steinenbronn gefeiert und der Liederkranz war auch mit dabei. Zum einen in unserem Beerlesklopfer-Boizle und zum anderen natürlich musikalisch auf der Showbühne. Am Sonntag traten um 14 Uhr beide Chöre des Liederkranzes auf und präsentierten einen breiten Auszug  aus ihren aktuellen Programmen.

 

Das BLÜBA sang und der Chor SEVEN ELEVEN 44 war am 12. JULI mit von der Partie. Unter dem Motto: „OPEN SOUND – Chormusik mit Zukunft“ unterhielten 25 Chöre ihr Publikum auf drei Bühnen in Ludwigsburg. Der Wettergott war dem Festival wohl gesonnen, denn nur vereinzelte Regentropfen begleiteten das Musikspektakel. Bei der Late Gospel Night sang unter anderem der Chor SEVEN ELEVEN 44 in der Evang. Stadtkirche auf dem Marktplatz von Ludwigsburg. Ein krönender Abschluss des Festivals mit einer Gospelatmosphäre, die unter die Haut ging.

 

Beim Sängerfest am Sonntag den 20. Juli in der Glashütte wirkte der Stammchor des Liederkranzes mit. Eine liebgewonnene Tradition im Liederkranzjahr bei einem Sommer-Sängerfest der alten Schule.

 

Die Brunnenhocketse des Liederkranzes vom 15. bis 17. August – einfach der Treffpunkt während der Sommerferien! In 2008 unterhielten uns auch Gastchören aus Schönaich und Waldenbuch-Glashütte zur sonntäglichen Kaffeestunde.

 

„Projektbezogenes Singen“ im

Liederkranz Steinenbronn MESSIAS von Händel

 

Dies bedeutet für Sie, das Oratorium gemeinsam mit uns zu erlernen und zum Besten zu geben, O H N E hierfür dem Liederkranz beitreten zu müssen. In mehreren Probe-Blöcken werden wir uns gemeinsam auf mehrere Auftritte in 2009/2010 im In- und Ausland vorbereiten. Bereits in 2008 haben wir mit zwei Proben-Blöcken im September, Oktober und November begonnen.

 

Haben Sie Freude an geistlicher Musik?

 

Dann ist dies die richtige Gelegenheit für Sie! Weitere Probeblöcke stehen in 2009 an und werden rechtzeitig im Gemeindeblättle bekanntgegeben. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Einsteigen und wir freuen uns auf alle neuen Gesichter und Stimmen.

 

In der Stadtkirche St.Veit in Waldenbuch fand am

11.OKTOBER das Festival der „jungen“ Chöre als Kirchenkonzert statt. Das Repertoire der teilnehmenden Chöre bescherte allen Mitwirkenden, den Fans und Schlachtenbummlern einen abwechslungsreichen Abend.

 

Am 23. NOVEMBER sangen beide Chöre bei der Gedenkfeier zum Totensonntag in der Aussegnungshalle.

 

Der traditionelle Jahresendmarathon des Liederkranzes begann dann auch mit der Teilnahme am Weihnachtsmarkt am 29. November. Mit leckeren Crepes und Steinenbronner-Glühpunsch verwöhnten wir unsere Steinenbronner Weihnachtsmarktgäste.

 

Die Generalprobe mit Orgel für die zwei Weihnachtsauftritte fand am Mittwoch den 10. DEZEMBER in der kath. Kirche von Steinenbronn statt.

 

Zur Weihnachtsfeier des TSG Stuttgart war der Chor SEVEN ELEVEN 44 am Sonntag den 14. Dezember engagiert. Mit Auszügen aus dem aktuellen Repertoire wurde die Weihnachtsfeier musikalisch umrahmt.

 

Haben Sie auch eine

Familien- oder Firmenfeier

die der Liederkranz musikalisch

bereichern könnte?

Fragen Sie uns – wir kommen gerne!

 

Die letzte Chorprobe 2008 fand am 17. Dezember statt. Nach einer verkürzten Probe für beide Chöre feierte man in der Heimatscheuer weiter. Mit leckeren Schnitzeln mit Kartoffelsalat vom Adler. Ja, genau vom Adler – Karin und Werner Böpple haben für uns gekocht und es war echt lecker – VIELEN DANK nochmals dafür. Beim anschließenden „Schundwichteln“ kam so manche Kuriosität ans Tageslicht und löste bei den Beschenkten wahre Begeisterungsstürme aus.

 

In der kath. Kirche am 4. Advent und in der evang. Kirche am

1. Weihnachtstag sangen beide Chöre. Gemeinsam mit dem Projektchor sang der Stammchor Auszüge aus dem Messias Oratorium von Händel.

 

aus dem ersten Teil / Denn die Herrlichkeit Gottes des Herrn !

aus dem zweiten Teil / Halleluja !

 

An dieser Stelle deshalb nochmal ein Appell an alle potentiellen Projektchorsänger unter den Lesern: „ Der 3. Probeblock startet im zeitigen Frühjahr und wird hier im Blättle rechtzeitig angekündigt!“

 

Wenn`s alte Jahr erfolgreich war,

dann freue Dich auf`s Neue!

Und war`s schlecht – dann erst recht!

 

(Karl-Heinz Söhler)

 

 

Mit diesen Worten wünschen Ihnen beide Chöre des Liederkranzes Steinenbronn alles Gute, Gesundheit und Glück und denken Sie immer daran SINGEN IST GUT FÜR LEIB UND SEELE

 (K.L.).