Auch das Jahr 2006 begann für die beiden Chöre des Liederkranzes mit der ersten Chorprobe am 11. Januar  im Bürgerhaus von Steinenbronn. <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" />

 

Der Februar  stand mit dem Beerlesklopferball ganz im Zeichen der närrischen Faschingszeit. Unter dem Motto „Lumpenball“  ließen sich die einzelnen Akteure und Mitwirkenden am 18. Februar im Bürgerhaus nicht lumpen. Ein vielseitiges erstklassiges Bühnenprogramm aus Musik, Tanz und Sketchen trug genauso zur tollen Stimmung bei wie die gute Verpflegung und die närrischen Besucher. Deshalb auch an dieser Stelle ein Hinweis auf den

 

nächsten Beerlesklopferball

am 10. Februar 2007

 

im Bürgerhaus. Ganz ohne Motto ist diesmal dem närrischen Treiben und der Phantasie keine Grenze gesetzt – feiern Sie mit.

 

Am 15. März  ist die Chorprobe ausgefallen aber natürlich nicht aus Lust und Tollerei. Nein. Der Liederkranz war beim Vespertellerarbeitseinsatz. An diesem Mittwoch galt es die Generalversammlung der Vereinigten Volksbank AG in der Sandäckerhalle von Steinenbronn zu bewirten.

 

Die Jahreshauptversammlung am 29. April  im Gasthaus Löwen von Steinenbronn ist an dieser Stelle besonders zu erwähnen. Es standen Vorstandswahlen an, da der langjährige erste Vorsitzende Friedhelm Hagen sich nicht mehr der Wahl stellte. An seine Stelle rückte der bis dahin zweite Vorstand Peter Bieg. Neu hinzu kam Daniel Strobel als neuer zweiter Vorstand.

An dieser Stelle möchte der Verein nochmals „Herzlich Danke“ sagen an Friedhelm, der die Geschicke des Vereins zuerst als Kassier und dann lange Jahre als erster Vorsitzender geführt hat.<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" />

 

„Der Mai  ist gekommen ...“ und damit die lang ersehnte Chorreise vom 25. - 31. Mai 2006 in die Toskana. Über die schöne und vielseitige Reise zu berichten würde hier sicherlich den Rahmen sprengen. Die genauen Details können nochmals in Ruhe auf unserer Homepage nachgelesen werden.

 

Kaum zurück und schon wieder in Aktion. Am Pfingstsonntag wurden Auszüge aus der Messe in D-Dur op.86 von Antonin Dvořãk beim Patrozinium in der kath. Kirche von Steinenbronn aufgeführt.

 

Vom 24. - 25. Juni  stand das Dorffest an. Mit den Auftritten beider Chöre auf der Showbühne konnte ein kleiner musikalischer Rückblick auf die Toskanareise geboten werden. Natürlich trugen wir auch essens- und getränketechnisch zum Gelingen des Festes bei.

 

Auch der Liederkranz war arbeitstechnisch in das Industriefest Hutzel vom 28. - 30. Juli  eingebunden. Der Einsatz wurde nur kurz am Sonntag durch den Besuch des Stammchores beim Sängerfest in der Glashütte in Waldenbuch unterbrochen. Eine liebgewordene Tradition, bei diesem Sängerfest auftreten zu dürfen. Ein Sängerfest fast noch wie früher.

 

Nach der letzten Chorprobe am 02. August   waren auch beim Liederkranz die Sommerferien eingekehrt. Natürlich unterbrochen durch unsere dreitägige Brunnenhocketse vom 18. - 20. August auf dem Dorfplatz von Steinenbronn. Auch hier verwöhnte der Liederkranz seine Besucher mit einem vielseitigen musikalischen und kulinarischen Programm.

 

Am 20. September  fand die erste Singstunde nach den Sommerferien statt.

 

Der 07. Oktober  öffnete ein ganz neues Kapitel in der Geschichte des Liederkranzes, denn es stand zum erstenmal der "Tanz in den Herbst" an. Ein Tanzabend der besonderen Art in Steinenbronn mit einem 5 gängigen Menue aus der Liederkranzküche und stimmungsvoller Tanzmusik für Jedermann. Geübte wie ungeübte Tänzer hatten an diesem Abend  nicht nur ein Fitnessprogramm mit einem ungeheuerlichen Spaßfaktor zu absolvieren, sondern es erwarteten sie auch Gaumenfreuden der Extraklasse.

 

Der Oktober aber war damit noch nicht vorbei, den am 22. nahm der CHOR SEVEN ELEVEN 44 am Festival der jungen Chöre in Neuhausen a.d. Fildern teil.

 

Im November  wirkte der Stammchor traditionell am Totensonntag bei der Totengedenkfeier in der Aussegnungshalle mit.

 

Gleich am 02. Dezember  fand der Weihnachtsmarkt in Steinenbronn statt. Mit dem Steinenbronner Pfirsichpunsch sowie süßen und herzhaften Crepes war der Liederkranz ebenfalls vertreten.

 

Die letzte Chorprobe 2006 fand am 20. Dezember einen gemütlichen Ausklang in der Heimatscheuer. Das veranstaltete Spaßwichteln fand allseits viel Anklang und so manches „Lieblingsstück“ hat an diesem Abend zum zigten Mal seinen Besitzer gewechselt.

 

Traditionell wirkten beide Chöre beim Weihnachtsgottesdienst in der evang. Kirche in Steinenbronn mit. Wie jedes Jahr erschallte zum Abschluß das „Oh du fröhliche...“ der gesamten Gemeinde stimmungsvoll durch die Kirche (K.L.).